26. Oktober 2020

Probiere stets neue Dinge aus

Probiere stets neue Dinge aus

Probiere stets neue Dinge aus, denn du wirst nie wissen, ob der Weg den du gerade gehst der richtige für dich ist, da du deine anderen Optionen nie kennengelernt hast. Ein Leben in dem du fünf von sieben Tagen ungern aufstehst, ist kein lebenswertes Leben, oder? Ich finde, in diesem Fall ist es nie zu spät etwas neues auszuprobieren.

Lass dabei alle negativen Gedanken los …

Mach dir dabei keine Gedanken darüber, ob es jemand gut oder schlecht finden könnte, was du gerade probierst. Die Personen an die du vielleicht dabei denkst, müssen nicht mit der Entscheidung leben, sondern du! Meistens hält uns der Gedanke ab, dass es jemand in unserem persönlichen Umfeld nicht gut findet, oder wir halten uns selbst davon ab, weil wir automatisch negative Denkweisen haben. Du kennst es bestimmt auch, wenn dich ein Freund fragt, ob du nicht auch mal Dieses oder Jenes probieren möchtest und du sofort sagst: “Ahh Quatsch nein, mach du mal. Ich kann sowas nicht.”

Du weißt es nicht!

Du weißt nicht was du kannst oder nicht kannst, bis du es ausprobiert hast. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Wir haben alle Angst davor, immer sofort bewertet oder verurteilt zu werden. Wir lernen es schon in der Schule, bei “Fehlern” eine Bestrafung (schlechte Note/Tadel) und beim “Richtigen” eine Belohnung (gute Note/Lob) zu bekommen. Dabei geht es im Leben nicht darum immer das Richtige zu tun, sondern glücklich zu sein. So ist meine Meinung!

Ein netter Nebeneffekt …

Es ist nicht nur gut um herauszufinden was uns wirklich liegt, oder wofür wir eventuell eine Leidenschaft entwickeln könnten. Unsere Denkfähigkeit wird – mit jeder neuen Fähigkeit die wir lernen – besser. Das bedeutet, dass unser Gehirn nicht nur mehr Möglichkeiten zum Lösen von Problemen hat, sondern auch schneller Verknüpfungen zwischen Informationen schaffen kann. Du unterschätzt dich selbst immer wieder, aber kein Computer der Welt hat so eine hohe Rechenleistung wie dein Gehirn. Vergiss nie, dass der Computer durch einen Menschen erfunden wurde und nicht andersherum!

Probiere doch mal folgendes:

Nimm dir unverbindlich vor jeden Monat eine neue Sache auszuprobieren, falls du es gemacht hast super, falls nicht wartet nächsten Monat wieder diese “Aufgabe” auf dich. Nimm Schnupperstunden in einem Tanzkurs, lerne über Youtube-Videos ein Instrument zu spielen, oder fange einfach mal an zu Schreiben. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Du wirst ganz sicher jeden Monat etwas für dich finden. So findest du nach und nach heraus, was du nicht willst und vielleicht stößt du dabei sogar auf eine neue Leidenschaft!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Schreib mir gerne dein Feedback direkt und persönlich bei Instagram via DM oder hinterlasse mir einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.