26. Oktober 2020

Vertrauen und Verbindlichkeit

Vertrauen und Verbindlichkeit

Vertrauen und Verbindlichkeit zwei Werte, die selten im Unternehmertum geworden sind. Jeder glaubt sich nicht öffnen zu können, weil er Angst vor seinem Gegenüber hat. Dabei habe ich gemerkt, dass ich gerade durch meine offene Art, in Verhandlungen oder geschäftlichen Angelegenheiten meinem Gegenüber jegliche Angriffsfläche genommen habe. Das funktioniert aber auch nur, wenn du keine schlechte Absichten hast. Du gehst offen in ein Gespräch und versuchst eine Win-Win-Situation zu schaffen.

Unser Schutzmechanismus

Wir alle haben einen Schutzmechanismus, der uns davor schütz angegriffen zu werden. Unser Instinkt, der uns schon beschützt hat bevor wir kommunizieren konnten, als wir dem gegenüber zeigen mussten, dass er sich lieber nicht mit uns anlegen sollte, egal ob wir tatsächlich “besser” oder “stärker” sind. Dieses blenden schütz uns in dem Moment. Dabei müssen wir heute nicht mehr Angst um unser Leben haben, wenn wir uns mit anderen Menschen austauschen.

Jeder von uns bringt sich ein

Ein weiteres Problem ist die Tatsache, das wir alle glauben, dass unsere gegenüber doch genauso denken muss wie wir. Das ist nie der Fall. Bei 7,7 Milliarden Menschen auf dieser Welt wirst du keine zwei gleich Denkenden finden. Das macht uns alle aus. Genau dadurch entwickeln wir uns so rasend schnell. Jedes Individuum bringt seine Denkweise, seine Expertise, seine Erfahrungen aus mehreren Generationen, seine Kreativität und noch Vieles mehr mit.

Geh offen in Unterhaltungen

Geh offen in Unterhaltungen, denn es hat noch nie geholfen jemanden etwas vorzugaukeln. Im Nachhinein findest du aus diesen verzwickten Situationen keinen Ausweg und dein Deal oder die Geschäftsbeziehung geht kaputt. Vertauen und Verbindlichkeit werden dich zum richtigen Partner machen. Ich sehe es sogar so: Wenn ich jemanden suche mit dem ich zusammenarbeiten möchte und er mir nur erzählt wie “geil” er ist, ist er schon raus. Wenn ich aber merke, dass er im Gespräch zugibt auch mal Fehler zu machen und diese offen kommuniziert und versucht zu verbessern, dann weiß ich in der Zusammenarbeit, das ich ihm vertrauen kann, das er mir bei einem Fehler der ihm passiert sofort Bescheid gibt und wir dran arbeiten können, anstatt mich ins offene Messer laufen zu lassen.

Ich bin davon überzeugt, wenn jeder das tut was er kann und wirklich eine Lösung für ein Problem bietet, so kann er immer mit vollstem Vertrauen in eine Verhandlung gehen, denn er hat nie etwas zu verlieren, nur zu gewinnen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Schreib mir gerne dein Feedback direkt und persönlich bei Instagram via DM oder hinterlasse mir einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.